Ballsaison in Salzburg

Beim Sektempfang gibt es bereits unzählige tolle Kleider zu bestaunen, lange Roben in Beerentönen, sowie schwingende Kleider mit glitzernden Pailletten. Es tummeln sich schicke Herren in dunklen Anzügen und viele Fotografen, die euch in traumhafter Aufmachung in das perfekte Licht rücken. Auf dem Weg zum Ballsaal ertönt bereits die Musik der Band und es folgt eine traditionelle Eröffnung des Jungdamen- und Jungherrenkomitee mit dem anschließenden Ehrenwalzer. Meist gibt es dann ein köstliches Dinner mit einem Gläschen Wein, das von sämtlichen Showeinlagen, wie zum Beispiel einer Walzerformation, begleitet wird. Bei den meisten Bällen wird besonders viel Liebe auf Details gelegt.

Anschließend ist es an der Zeit sich selbst der Musik und dem Tanz hinzugeben. Zu ChaChaCha, Foxtrott oder Tango dreht ihr euch zwischen den anderen Tanzpaaren über die Fläche. Schon gewusst? Auf den meisten Bällen gibt es sogenannte Taxitänzer, die gerne den ein oder anderen Tanz mit Damen und Herren ohne Tanzpartner hinlegen. Für alle Fans des freien Tanzens zahlt sich auch ein Blick in die anderen Tanzsäle und in die Disko aus, wo je nach Ball moderne und bekannte Partymusik gespielt wird. Um Mitternacht dann wird es Zeit in den Ballsaal zurückzukehren und die Mitternachtseinlage zu bewundern und selbst bei der Quadrille mitzutanzen. Dabei handelt es sich um 6 Touren, die meist einzeln erklärt und von allen Ballgästen gemeinsam getanzt werden. Lasst euch diesen Spaß nicht entgehen!

Nach so einer rauschenden Ballnacht ist man um viele gute Gespräche, schöne Erinnerungen und einzigartige Momente reicher. Und das Beste: Die Ballsaison hat gerade erst begonnen! Neben unzähligen Schülerbällen und Tanzschulbällen, gibt es auch viele Vereine und Organisationen, die einen eigenen Ball organisieren. Hier könnt ihr einen Veranstaltungskalender für kommende Bälle finden.


Bewertung

Artikelbewertung ist 5 aus 1 Bewertung. Wie gefällt Ihnen der Artikel?