Das perfekte Wiener Schnitzel

Wiener Schnitzel? Das kann doch jeder.

Das denken sich alle, doch es gibt kleine Geheimnisse, die so gut wie niemand kennt. Unsere Praktikantin Natalia hat zusammen mit unserem Küchenchef einige Tipps & Tricks für euch herausgefunden...

Alle kennen unsere österreichische Spezialität nur als das dünne Stück Kalbfleisch, das in Ei, Mehl und Semmelbrösel eingelegt wird, um letztendlich in Fett frittiert zu werden. Jedoch gibt es noch einige mehr Schritte, um das perfekte Schnitzel genießen zu können.

Wie bekommt man die Panade so schön fluffig hin? Darüber werdet ihr in diesem Beitrag mehr erfahren.

1. Zuerst wird das Fleisch, so wie bei jeder Vorbereitung eines Schnitzels, dünn geklopft. Beim Einkauf sollte darauf geachtet werden ein qualitativ hochwertiges Kalbsfleisch oder alternativ andere Fleischsorten zu erwerben.

2. Danach kommt auch schon das erste Geheimnis der perfekten Panier. Das Fleisch wird vor der Panier etwas mit Wasser benetzt, denn dieses verdampft sobald das Schnitzel in die heiße Pfanne mit Fett gelegt wird, dadurch entsteht auch die fluffige Panier. Ihr werdet merken, es entstehen Blasen und die Panier klebt nicht direkt am Fleisch, sondern hat etwas Luft dazwischen und man schmeckt dadurch die köstliche Panier viel kräftiger, als wenn die Panier direkt am Fleisch anliegt.

3. Wie vorhin schon erwähnt, erfolgt die Panier mit Ei, Mehl und Semmelbrösel. Jedoch sollte das Mehl kein glattes, sondern ein sehr griffiges Mehl sein. Das sorgt ebenfalls für eine dünne Panier, die nicht direkt am Fleisch anliegt und ihm somit mehr Luft zum Atmen gibt.

4. Als Nächstes wird das Fleisch ins Fett gelegt, wo man ebenfalls darauf achten sollte, dass nicht nur Öl oder Butter verwendet wird, sondern eine Mischung aus Butterschmalz und neutralem Öl, wobei der Anteil des Öls etwas höher sein sollte, als der Anteil des Butterschmalzes. So ist die Hitze leichter kontrollierbar.

5. Ebenfalls muss das Fleisch, immer in Bewegung sein. Am besten wäre es, wenn man das Fleisch kreisförmig in der Pfanne bewegt. So steigt das verdampfte Wasser gleichmäßiger auf.

Fertig ist das perfekte Schnitzel. Am Ende fehlt nur noch eine köstliche Beilage, sehr beliebt sind unsere Petersilien-Erdäpfel, eine leckere Preiselbeermarmelade und noch eine kleine Zitronenscheibe oben drauf.

Und? Neues Bild von einem echten Wiener Schnitzel? Dann verschönert euch den Tag mit einem ,,woschechten‘‘ Wiener Schnitzel vom Hotel Gasthof Maria Plain.

Bewertung

Es gibt noch keine Bewertungen, seien Sie der/die Erste!